Zugang zu Ausbildungsförderung und Sprachkursen

Liebe ehrenamtlich Engagierte,
neben den vielen gesetzlichen Verschärfungen dieser Tage gibt es doch auch noch Positives, im Bereich Ausbildungsförderung und bei der Sprachförderung, zu berichten: Mit Verabschiedung des „Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetzes“ haben ab 1. August 2019 auch Personen mit Aufenthaltsgestattung und Duldung Anspruch auf die meisten Leistungen der Ausbildungsförderung. Die Förderlücke im Asylberwerberleistungsgesetz während einer Ausbildung wird weitgehend geschlossen. Der Zugang zu Integrations- und berufsbezogenen Sprachkursen wird ab 1. August ebenfalls für einige Gruppen geöffnet. Für Aufwandsentschädigungen bei ehrenamtlichen Tätigkeiten von Geflüchteten wird nun auch im Asylberwerberleistungsgesetz ein Freibetrag von 200 Euro eingeführt.
Welchen Gruppen welche Förderungs- und Zugangsmöglichkeiten offen stehen, entnehmen Sie bitte der Übersicht unter auf diesem Beitrag. Diese wurden von der GGUA (Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e. V.) erstellt, bei Neuerungen aktualisiert und können auch auf folgender Seite heruntergeladen werden:
https://www.einwanderer.net/uebersichten-und-arbeitshilfen/

Print Friendly, PDF & Email