Versorgung von schwangeren Flüchtlingsfrauen

Auch für schwangere Flüchtlingsfrauen ist die Betreuung durch eine Hebamme vor und nach der Geburt wichtig.

Alle Hebammen auf der beigefügten Liste können hierfür angefragt werden, unabhängig vom Wohnort. Hat keine der Hebammen Kapazitäten frei, dann kann Kontakt mit Frau Schulz vom Kinderhaus Blauer Elefant, Tel. : 04532-5170 aufgenommen werden.

Von dort bekommt man weitere Hilfe.

Eine Regelversorgung für Schwangere geht  bis zu 8 Wochen nach der Geburt, anschließend kann eine Familienhebamme Mutter und Kind bis zu einem Jahr nach der Geburt betreuen.
Bei der Beschaffung von Mobiliar etc. für die Babyausstattung  kann Frau Schulz vom Kinderhaus ebenfalls behilflich sein.

Jeden 2. Mittwoch im Monat hat Frau Gawlik-Huth, Familienhebamme des Kinderhauses Blauer Elefant,  Elternsprechstunde im Elterncafe der Kinderkleiderkammer, Hamburger Straße 4, Bargteheide im ersten Stock ab 10.00 Uhr. Hier können Schwangere, gerne auch mit ihren Paten, vorbei  kommen.
Außerdem ist Frau Gawlik-Huth jeden 1. und 3. Freitag ab 9.00 Uhr im Frauencafé, Voßkuhlenweg 38 in Bargteheide.

Bei Bedarf können auch Einzeltermine mit Frau Gawlik-Huth vereinbart werden (Schwangere mit Paten, wenn gewünscht).


Hebammen

im Kreis Stormarn

Infofaltblatt

Die Bundesstieftung Mutter und Kind bietet Ihnen die wichtigsten Informationen über die Stiftung und die Hilfen für Schwangere und Mütter in Notlagen zum Herunterladen in verschiedenen Sprachen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email