Ein toller Tag

Liebe Bierzelttransporteure, Zeltaufbauer*innen, Schminckweltmeister*innen, Luftballonaufblaser*innen, Glückraddreher*innen, Seifenblasenerzeuger*innen, Geschenkeverteiler*innen, Kinderfotografin und, und, und……..

hatten wir nicht einen wirklich tollen „Bunte Vielfalt Stand“ beim Stadtfest!? Unserer Meinung nach, der Schönste auf dem Stadtfest. Alles hat super geklappt! Angefangen vom Aufbau um 9:30 Uhr bis zum Abbau um 20.00 Uhr. Da hat die Gemeinschaft der „Bunten Vielfalt Bargteheide Stadt und Land“ gezeigt, mit welcher Begeisterung und mit welchem Einsatz die vielen Helfer*innen dabei sind.

Unser Vorstandsmitglied Birgit Sch. hatte sich bereit erklärt, unsere Vertreterin bei der AG Stadtfest zu sein. Dadurch waren wir bestens vorbereitet. Die Größe für die beiden Zelte und Standort passten prima. Sämtliches Zubehör wurde von dem einen oder der anderen angeliefert, so dass wir zügig aufbauen konnten.

Besonderer Dank gilt Maren K. aus Bargfeld-Stegen und ihre vielen Teamer/innen. Maren hatte das große Zelt mit entsprechenden Bierzeltgarnituren mitgebracht. De vielen jungen Leute haben unermüdlich geschminkt und auch sonst mit angepackt, wo es erforderlich war. Auch hatte Maren ein komplettes Set für große und kleine Seifenblasen mitgebracht, die vor unserem Stand für ein buntes Treiben sorgten. Einfach super!

Danke auch an Rainer W. , der bereits am Freitag das Glücksrad und die Bierzeltgarnituren eingesammelt hat und am Samstagmorgen kräftig bei Aufbau und später auch beim Stand sowie beim Abbau geholfen hat. Ein großes Dankeschön geht auch an unser Teestuben-Team, das am Stand ganz aktiv „Dienst“ gemacht hat. Ohne sie hätten wir die z.T. langen Warteschlangen am Glücksrad nicht abarbeiten können. Dabei haben wir die über 400 Werbegeschenke, die vom Vorstand von den Bargteheider Kaufleuten und Sparkassen bzw. Banken gesammelt wurden, als Gewinne oder Trostpreise verteilt.

Besonders gefreut hat uns, dass viele unserer Schutzsuchenden beim Stand geholfen haben, z.B. um Gewinne auszugeben aber auch selbst gebastelte Karten gegen eine Spende abzugeben oder einfach nur da zu sein. Bereichert wurde das Angebot noch durch unsere Fotografin, die wieder kostenlos Fotos von Kindern und Familien gemacht hat. Diese Fotos können voraussichtlich bei der nächsten Teestube abgeholt werden.

Durch den Einsatz der vielen Helfer*innen wurden über 250 „Bunte Vielfalt“ Luftballons aufgepumpt und mit entsprechenden Informationen zu unserem Verein verteilt. Da hat Maren I. viele Gespräche geführt und Großartiges geleistet.

Am Nachmittag haben  – organisiert und initiiert vom Frauencafé – unsere afghanischen Frauen gezeigt, wie man Kopftücher interessant bindet und die afghanischen Männer haben traditionelle Tänze aufgeführt. Das hat allen viel Spaß gemacht – siehe Bilder.

Was gab‘ es auf oder an unserem Stand noch zu sehen? Bilder vom Geburtstag der Teestube auf einer Präsentationswand befestigt, Informationen zu den Zuständen der Länder, aus denen die Schutzsuchenden geflohen sind, Rezepte von landestypischen Gerichten, je ein Kinder- und Lastenfahrrad-Anhänger aus der Aktion „500 Landinitiativen“.  All‘ das machte unseren Stand zusätzlich attraktiv! Danke an die Initiatoren*innen!

Herzlichen Dank auch an all‘ die Helfer, die ich evtl. nicht erwähnt habe aber zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben! Ein rundherum gelungener Tag – wenn man von dem kurzen aber heftigen Gewitter mit Hagel- und Regenschauern absieht. Das hat unserer Stimmung aber keinen Abbruch getan! Die Resonanz bei den Besuchern war unsere Belohnung!

Print Friendly, PDF & Email